Lachs – Päckchen

Ein bisschen Geschick erforderlich, dafür ist es aber ein echter Hingucker. Als Beilage eine weitere (Ri)sotto-Variante, hier mal mit Karotten in einer scharfen Version. Wer es nicht so scharf mag, einfach weniger Pfefferschoten nehmen.

Zutaten
1 rote Zwiebel (oder 2 Schalotten)
je 1 grüne, gelbe und rote Pfefferschote
1 Knoblauchzehe
4 Karotten
50ml Weißwein
80g Parmesan, fein gerieben
1 Zucchini
2 Lachsfilets
1 Biozitrone
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Karotten(ri)sotto

Schalotten und Knoblauch fein hacken. Pfefferschoten entkernen und in feine Ringe schneiden. Karotten fein hacken.
Schalotten, Knoblauch und Pfefferschoten in Olivenöl 3 Minuten dünsten, fein gehackte Karotten zugeben und 2-3 Minuten mitdünsten. Weißwein zugeben und alles ohne Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den Parmesan untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lachsfilet

Zitronenöl / Zitronenscheiben: Abrieb einer Biozitrone mit 1 EL Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer vermischen. Die abgeriebene Zitrone in dünne Scheiben schneiden.
Karottenstreifen: Karotten mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden und kurz in kochendem Wasser blanchieren (damit sie sich leichter um den Fisch wickeln lassen).
Zubereitung: Haut entfernen. Lachsfilets mit Zitronenöl bepinseln, Zitronenscheiben darauflegen, mit den Karottenstreifen umwickeln und in eine ausgefettete ofenfeste Form legen. Garzeit: 15 Minuten bei 180°C auf mittlerer Schiene.
Zucchini längs halbieren und Kerne mit einem Löffel ausschaben. Zucchinihälften mit in den Backofen geben.

Anrichten

Das Karotten(ri)sotto in die Zucchinihälften füllen, Lachsfilet daneben legen und mit dem restlichen Karotten(ri)sotto und etwas schwarzem Pfeffer garnieren.